WIE SIE DIE MÖGLICHKEITEN VON IOS MULTITASKING FÜR IHRE APP NUTZEN KÖNNEN

WIE SIE DIE MÖGLICHKEITEN VON IOS MULTITASKING FÜR IHRE APP NUTZEN KÖNNEN

By | 2018-06-07T17:16:22+00:00 Oktober 29th, 2015|Categories: e-Publishing|Tags: , |

WIE SIE DIE MÖGLICHKEITEN VON IOS MULTITASKING FÜR IHRE APP NUTZEN KÖNNEN

Multitasking ist ein neues Feature für iPad Apps. Dabei können User zwei Apps gleichzeitig anzeigen und nutzen. Multitasking kann seit iOS9, ab Geräteklasse iPad Air2 verwendet werden. Um Apps im Multitask Modus zu nutzen, müssen beide Apps Multitasking erlauben. Es müssen auch zwei unterschiedliche Apps sein, es können z.B. nicht zwei Browserfenster nebeneinandergelegt werden.

Wir glauben, dass sich Multitasking insbesondere für News-Apps, Tools wie Notizen und Streamingdienste eignet, da diese auch bevorzugt als Desktop Tools gleichzeitig benutzt werden. Während der User ein Spiel spielt, kann er gleichzeitig einen Live-Ticker verfolgen. Oder während der User durch ein Musik Magazin blättert, kann er gleichzeitig im Browser nach Konzertkarten suchen, die Wettervorschau zum Open Air Konzert einsehen oder Konzerttermine im Kalender eintragen.

Verschiedene Multitasking Modi

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten Multitasking zu verwenden. Im Slide Over Modus werden die beiden Apps, die gleichzeitig angezeigt werden, in festgelegte Raster aufgeteilt. Die sogenannte Primäre App nimmt 2/3 des Bildschirmes ein, während die Sekundäre App auf dem restlichen Drittel angezeigt wird. Die 2/3 Ansicht wird auch als reguläre Ansicht bezeichnet, da die App Inhalte wie bei der Portrait-Ansicht der App angezeigt werden. Bei der kompakten 1/3 Ansicht wird jedoch ein schmales, Smartphone-ähnliches Design angezeigt. Die Auswahl der Ansicht wird vom User gewählt und kann nicht technisch forciert werden. Im Slide Over Modus kann nur in einer App gearbeitet werden, die nicht verwendete App wird ausgegraut. Der zweite Modus ist der Split View Modus. Dieser kommt dem gewohnten Desktop Split View am nächsten. In diesem Modus kann der User beide Apps gleichzeitig verwenden.

Die Bedeutung von Videos steigt

Eine weitere Besonderheit ist die Handhabung von Videos. Seit iOS9 können User Videos aus einer Primären App lösen und in einem zusätzlichen Fenster anzuzeigen. Das funktioniert auch im Multitask-Modus. Dafür erhalten die Videoplayer zusätzliche Controls. Apple reagiert damit auf die gestiegene Verbreitung und Nutzung von Videos.

Design Herausforderungen

Die Herausforderung liegt im Besonderen im Design der multitaskfähigen App. Ein pixelgenaues Design wie z.B. bei Magazin-Apps wäre viel zu aufwändig für jede Screen-Größe zu gestalten. Das App Design muss sich resizable und responsive verhalten, um sich automatisch jeder Ausrichtung anzupassen. Dabei werden keine fertigen Designs für einen Screen umgesetzt, sondern Designelemente wie Textboxen, Bildergalerien, Mediaplayer etc. in einem Layout für die unterschiedlichen Size Classes (Smartphone Portrait & Landscape, Tablet Portrait & Landscape) angelegt.

Ab iOS7 können Sie nachträglich Size Classes hinzufügen und somit auch ältere iOS Versionen zusätzlich zu iOS9 unterstützen.

Unterschiedliche Inhalte für die verschiedenen Ansichten

Die Size Classes ermöglichen Ihnen außerdem, in den jeweiligen Ansichten unterschiedliche Inhalte anzuzeigen. So können Sie z.B. bei einem Magazin alle Artikel anzeigen, wenn Ihre App als Primäre App gewählt wird und nur einen News-Ticker ausspielen, wenn Ihre App als Sekundäre App verwendet wird. Damit geben Sie dem User die Möglichkeit die Nachrichten entsprechend seiner Situation und Vorlieben zu konsumieren.

Mehr Vorteile für den User auch ohne Multitasking

Einige der Vorteile, die der User beim Multitasking erhält, können Sie auch ohne diese Funktion in Ihrer App umsetzen. Ein In-App Browser ermöglicht z.B. eine themenbezogene Recherche oder Einkauf ohne die App zu verlassen. Wenn Sie themenbezogenen Services wie eine Wettervorhersage oder Sharing Optionen integrieren, muss der User dafür keine externe App nutzen.

Lohnt sich iOS Multitasking auch für Ihre App?

Mit Multitasking ermöglichen Sie Ihren Usern grundsätzlich mehr Freiheit. Wenn Sie sich für die Unterstützung entscheiden, dann nutzen Sie die Möglichkeiten der Size Classes, um das bestmögliche Nutzererlebnis zu erzielen. Überlegen Sie dabei, wie der User Ihre App im Split Screen nutzen wird und welche Erwartungen er an die verschiedenen Ansichten haben wird.

Leave A Comment